· 

Neuaufbau Kreidler Florett


Schritt für Schritt



Anleitung zur Restauration einer Kreidler Florett K54/32D

Alles im Leben entsteht zweimal: Zuerst im Kopf und dann in der Wirklichkeit.

Bea & Helmut

Schritt für Schritt Restauration einer Kreidler Florett K54/32DB


Vom Alteisen zum kultigen Flitzer



Ein Fahrzeug selbst aufzubauen und damit zu neuem Leben zu erwecken, ist eine wahrlich erfüllende Aufgabe und schafft eine ganz besondere Bindung. Helmut hat neben den umfangreichen Umbauarbeiten an unseren Weltreise-Motorrädern bereits mehrere Fahrzeuge restauriert und so war für ihn klar, auch die beiden Kreidler Florett werden von uns selbst zu neuem Leben erweckt. In diesem Beitrag nehmen wir euch Stück für Stück mit auf diese Restaurationsreise. Erklären euch im Detail, was wir alles gemacht haben und geben euch zahlreiche Tipps & Tricks zu den einzelnen Schritten. So könnt auch ihr bald eure eigene Florett auf Vordermann bringen!

 

 

8. Der Umbau zum Fernreise-Abenteuer-Moped geht weiter | Kreidler Florett

28.05.2024

 

Die Restauration und der komplette Neuaufbau unserer Kreidler liegen nun schon eine Weile zurück und wir haben seither bereits einige tausend Kilometern auf "Lotte" & "Schorsch" zurückgelegt. Über sandige Pisten und holperige Waldwege ging es durch Polen, Litauen und Schweden, bevor wir die Traumküste von Amalfi auf engen, kurvigen Küstenstraßen unsicher gemacht haben. Doch all diese kleineren und größeren Touren sind nichts im Vergleich zu dem, was wir noch mit unseren Kleinen vorhaben!

 

Um die beiden Floretts bestmöglich auf unser nächstes großes Abenteuer vorzubereiten, hat Helmut noch einmal einige Tage in der Werkstatt verbracht:

  • Optimierung Heck-Gepäckträger

Ein Thema war die Versteifung des Heck-Gepäckträgers. Auf unserer Motorradweltreise mussten wir schnell feststellen, wie Materialmordend die Kombination aus Wellblechpisten und der höheren Belastung des Heck-Gepäckträgers durch das Reisegepäck sein kann. Mehr als einmal mussten wir damals die Verstrebung unseres Heck-Gepäckträgers unter zum Teil abenteuerlichsten Bedingungen wieder zusammenschweißen und verstärken. Damit uns das mit den Kreidlern nicht passiert, hat Helmut mehrere zusätzliche Verstrebungen eingeschweißt, um dem Heck-Gepäckträger der Mopeds mehr Steifigkeit und Stabilität zu verleihen. Zusätzlich schützen neu hinzugekommene Bügel unten an den Trägern unsere Satteltaschen davor, in die Speichen zu geraten.

  • Neubau Front-Gepäckträger

Die größere Aufgabe war jedoch der Bau von zwei Front-Gepäckträgern. Zum einen benötigen wir für unser bevorstehendes Moped-Abenteuer, das uns in eine der abgelegensten und unwirtlichsten Gegenden der Welt führen wird, so viel Stauraum wie möglich. Zum anderen haben wir auf unserer Testtour bemerkt, dass die Mopeds aufgrund des sehr geringen Tank- und Motorgewichts bei Beladung sehr schnell hecklastig werden, auch wenn die zulässige Zuladung theoretisch unglaubliche 166 kg beträgt. Deshalb wollen wir zumindest etwas Gewicht auf die Vorderachse bringen. Gerade so viel, dass das Vorderrad bei Beladung nicht mehr so nervös läuft, aber auch nicht zu viel, um das Handling und Lenker-Gefühl nicht zu verschlechtern.

Damit waren Helmuts Erfindergeist und sein technisches Knowhow und Geschick erneut gefragt! Nach einigem Brainstorming und Skizzen auf Papier wurde das nötige Material - unter anderem ein XX mm Eisenrohr und einige Metallschellen - besorgt. In der Werkstatt eines Kumpels, die wir zum Glück nutzen können, wurde in den folgenden Tagen gesägt, gebogen, geschweißt und gebohrt, was das Zeug hält. Das Ergebnis sind zwei stabile, ordentlich verarbeitete Front-Gepäckträger, die sich optisch wunderbar in das Gesamtbild unserer Kreidler einfügen und die uns hoffentlich in Zukunft gute Dienste leisten werden!

 

 

format upper element hoverscale-img
format upper element hoverscale-img

7. Das fertige Ergebnis nach dem Neuaufbau | Kreidler Florett

19.06.2022

 

Tada! Das sind sie also, unsere neuen Reisegefährten "Lotte" (rechts im Bild) & "Schorsch" (links im Bild).

Wir haben echt einiges an Liebe, Arbeit und Zeit in die Restauration der beiden Oldies gesteckt, aber dafür sind wir mit dem Ergebnis mehr als zufrieden! Jetzt sind die beiden Mopeds auf jeden Fall bereit für alle kleinen und großen Abenteuer, die uns mit den beiden so durch den Kopf schweben.

 

Na, was sagt ihr, wie gefallen euch unsere "neuen" alten Kreidler Florett?

Lasst uns eure Meinung sehr gerne unten in den Kommentaren da!

 

format upper element hoverscale-img
format upper element hoverscale-img
format upper element hoverscale-img
format upper element hoverscale-img

6. Zusammenbau | Kreidler Florett

21.05.2022

 

Nachdem nun einige Wochen ins Land gezogen sind und alle Teile aufbereitet, neu lackiert und überholt wurden, geht es nun endlich wieder an den Zusammenbau. Das ist auch der Teil, der mir und vermutlich auch allen anderen Schraubern am meisten Spaß macht, denn langsam kann man erkennen, was aus den vielen Einzelteilen entsteht. Aber Bilder erzählen ja bekanntlich mehr als tausend Worte...

 

format upper element hoverscale-img

5. Rahmen und Anbauteile neu lackiert | Kreidler Florett

14.05.2022

 

Wer uns kennt, der weiß, dass wir unsere Fahrzeuge immer individuell gestalten und so haben wir uns für einen ausgefallenen Rostlack von Metalldesign Fürst im Farbton #dackelkotmetallic (vielen Dank an einen YouTube Zuschauer für diese geniale Farbbeschreibung! 😆) entschieden. Der Lack sieht nicht nur Rostfarben aus, die Oberfläche bekommt durch den Speziallack auch eine entsprechende Haptik. In Kombination mit den in glänzendem Elfenbein lackierten Seitenflächen der Tanks kommt die Farbkombi richtig gut! Vorab wurden alle Teile natürlich sorgfältig geschliffen/sandgestrahlt und grundiert. Alle Grundier- und Lackierarbeiten hat unser bester Lackierer im Umkreis, Enno von der Autolackiererei Uphoff, durchgeführt.  Enno liefert nicht nur eine erstklassige Arbeit ab, er ist auch offen und begeisterungsfähig für solche Projekte und das finden wir super wichtig für ein tolles Ergebnis.

 

format upper element hoverscale-img

4. Motor überholen | Kreidler Florett

06.05.2022

 

Zeitaufwand:

8 -12 h

 

Benötigte Spezialwerkzeuge:

 

Alle benötigten Motorteile wie Kolben, Zylinder,12V Kokusan Zündung, Lager, Dichtungen usw. stammen von Kiesler Racing.

 

format upper element hoverscale-img

Ihr sucht noch mehr Fernweh-Inspiration?


format upper element hoverscale-img + create_captionContainer

Unser Motorrad Weltreise Buch

Motorrad Reise T-Shirts

Unser Vortrag als Film


Convert upper element: Content-Container

3. Gabel überholen | Kreidler Florett

29.04.2022

 

Zeitaufwand (pro Gabel):

1 - 2 h

 

Benötigte Ersatzteile inkl. Kostenübersicht bei Eigenmontage:

  • 2x Gleitdichtscheibe
  • 2x Anschlagkörper
  • 2x Lippendichtring
  • 2x Dichtring C7,2 x 12 x 2
  • 2x Dichtring A26 x 31
  • 4x Gabelfedern je nach Zustand
  • 2x Faltenbalg (je nach Modell)
  • 1x Steuerlagersatz
  • Gabelöl 10W (110ml/Holm für die halbhohe Gabel | 175 ml/Holm für die hohe Gabel)

Ich bestelle meine Kreidler Ersatzteile im Übrigen bei kreidlerdienst.de. Nicht weil ich dort irgendwelche Sonderkonditionen bekomme, sondern weil ich dort mit der Qualität der Ersatzteile einfach die besseren Erfahrungen gemacht habe.

 

Als erstes solltet ihr die beiden Schrauben am unteren Ende der Tauchrohre lösen (SW10), da diese sich durch die Vorspannung der Gabelfedern einfacher lösen lassen. Sollte in der Gabel noch Gabelöl sein, dann solltet ihr dieses nun auffangen. Anschließend könnt ihr die beiden Verschlusskappen an der Gabelbrücke öffnen. Aber Vorsicht, diese stehen durch die Gabelfedern leicht unter Spannung!  Danach könnt ihr die Gabelfedern entnehmen.

 

Mein Tipp:

Legt euch am besten alle Innereien der Gabel in genau der Einbaulage und Reihenfolge vor euch hin, wie ihr sie aus den Holmen herausnehmt. Diese Vorgehensweise könnt ihr für alles, was ihr zerlegen wollt, übernehmen, denn das erspart euch später Zeit und Ärger beim Zusammenbau.

 

Als nächstes könnt ihr nun die Standrohre aus den Tauchrohren ziehen. Danach steckt ihr einen Durchschlag oder ähnliches durch das kleine Loch vom Dämpferkolben (das Röhrchen, das unten an den Standrohren herausschaut) und führt eine 10er Nuss samt ultra-langer Verlängerung oben in die Standrohre ein, um die Mutter am Dämpferkolben zu lösen. Den Dämpferkolben könnt ihr nun entnehmen, reinigen und zerlegen, da hier der Anschlagkörper und die Gleitdichtscheibe (sofern noch vorhanden) ersetzt werden müssen. Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, wobei ihr darauf achten müsst, dass der größere Durchmesser der Gleitdichtscheibe nach unten zeigen muss.

 

Bevor ihr die Gabel nun wieder zusammensetzen könnt, reinigt alle Teile und erneuert die Lippendichtringe in den Gleitrohren. Anschließend solltet ihr penibel die verchromten Flächen der Standrohre überprüfen. Es darf kein Rost oder Kratzer/Kerben darin sein, sonst ist eure Gabel sofort wieder undicht. Kleinere Kratzer/Kerben könnt ihr vorsichtig mit einer kleinen Feile ebnen und Oberflächenrost wegpolieren. Ist aber die Oberfläche zu stark beschädigt, müsst ihr auf jeden Fall das Standrohr ersetzen. Anschließend solltet ihr gleich noch die untere Lagerschale vom Steuerlager entfernen und eine Neue montieren.

 

Vor dem finalen Zusammenbau vermesst nun auch die Länge der Gabelfedern und tauscht diese nach Bedarf ebenfalls aus. Die Sollmaße findet ihr in der Reparaturanleitung. Anschließend setzt ihr die Gabel in umgekehrter Reihenfolge wieder komplett zusammen, zunächst aber ohne Gabelöl. Erst wenn die Schrauben am Holmende mit neuen Dichtringen wieder festgezogen sind, öffnet ihr oben den Stopfen zu den Gabelfedern, entnehmt die Hauptfeder und füllt die entsprechende Menge Gabelöl ein. Anschließend Federn wieder einführen, Stopfen festziehen (Achtung: nicht verkanten!) und dann die Gabel auf den Boden aufsetzen und durch Einfedern das Öl gleichmäßig verteilen. Wie oft merkt ihr daran, wenn die Dämpfung anfängt zu arbeiten. Das wars...

 

format upper element hoverscale-img

2. Radnaben überholen und Räder einspeichen | Kreidler Florett

22.04.2022

 

Zeitaufwand (pro Radsatz):

3 - 4 h

 

Benötigte Spezialwerkzeuge:

 

Benötigte Ersatzteile inkl. Kostenübersicht für den kompletten Radsatz bei Eigenmontage (vorne & hinten):

  • 84 € - Felgenring in 1,50 x17 (2x)
  • 108 € - Speichen (72x)
  • 60 € - Radlager SKF 6201 2RS (4x)
  • 15 € - Lager Kettenradträger 6004 2RS (1x)
  • 15 € - Lagerabdichtung (3x je nach Modell)
  • 6 € - Felgenband Heidenau (2x)
  • 32 € - Schlauch Heidenau (2x)
  • 70 € - Heidenau K46 2,75 x 17 (2x)

Gesamt: 390 €

 

Ich bestell meine Kreidler Ersatzteile im Übrigen bei kreidlerdienst.de. Nicht weil ich dort irgendwelche Sonderkonditionen bekomme, sondern weil ich dort mit der Qualität der Ersatzteile einfach die besseren Erfahrungen gemacht habe.

 

Während die Blechteile und der Rahmen beim Lackierer in Behandlung sind, kümmere ich mich um die Aufarbeitung der vielen Einzelteile und um die entsprechende Ersatzteilbeschaffung. Dabei widme ich mich im ersten Schritt den Radnaben und Rädern. Da die Felgen bei beiden Kreidlern über die Jahre extrem in Mitleidenschaft gezogen wurden und auch der Großteil der Speichen nicht mehr gängig war, habe ich mich dazu entschlossen, alle vier Räder mit neuen Radlagern, Speichen, Felgenringen und Reifen samt Schläuchen komplett neu aufzubauen. Einzig die Originalnaben habe ich behalten und aufbereitet, wobei hier darauf zu achten ist, dass die Lagersitze in Ordnung sind und die Stahlbremsringe nicht beschädigt bzw. eingelaufen sind. Falls ihr euch nun denkt, Räder einspeichen sei eine sehr komplizierte Angelegenheit, dann will ich euch vorab schon mal die Angst nehmen. Die Kreidler Florett Räder sind relativ simpel aufgebaut und mit etwas handwerklichen Geschick sowie Gefühl sollte das auch bei euch klappen. Wer sich an dieser Stelle aber zu unsicher ist, der sollte auf jeden Fall einen Fachmann zu Rate ziehen, schließlich gefährden schlecht/falsch eingespeichte Räder unter Umständen auch eure Sicherheit.

 

Im ersten Schritt schnappt ihr euch euer Smartphone und macht ein Bild von der Draufsicht auf Nabe und Felgenring, damit ihr im Ernstfall ein Bild von der Speichenanordnung habt. Dann schnappt ihr euch eine Beißzange und zwickt damit die alten Speichen alle einmal in der Mitte durch. Den Felgenring könnt ihr nun direkt entsorgen, die übrigen Speichen fädelt ihr anschließende aus der Nabe aus.

 

Mein Tipp:

Nehmt euch ein Rad nach dem anderen vor. Die Speichenanordnung ist vorne und hinten gleich, so habt ihr beim Einspeichen direkt eine Vorlage, wie die Speichen nachher wieder eingefädelt werden müssen.

 

Im zweiten Schritt nehmt ihr euch der Nabe an. Nehmt dort zuerst die Bremsringe in der Trommel in Augenschein. Sollten diese noch gut sein, entfernt mit Hilfe der Innenlagerabzieher beide Radlager und reinigt anschließend die gesamte Nabe. Natürlich klappt das Austreiben der Radlager auch mit einem Durchschlag/Schraubendreher, nach zig gewechselten Lagern an Motorrädern und Mopeds sind Innenabzieher aber meine erste Wahl.

Danach schaut euch die Lagersitze an. Diese sollten keine Risse oder derbe Beschädigungen aufweisen. Sollte euch das Radlager bereits ohne Abzieher von selbst entgegengekommen sein, ist der Lagersitz ausgeschlagen und die Nabe damit unbrauchbar. Ist alles soweit in Ordnung, ist jetzt der beste Zeitpunkt, um die Nabe nach euren Vorstellungen aufzubereiten, sprich zu lackieren, polieren oder was auch immer euch so vorschwebt. Anschließend nehmt ihr euch eure neuen Radlager und montiert sie vorsichtig in den Lagersitz der Nabe. Vergesst dabei die Distanzhülse nicht!

 

Falls ihr noch nie ein Radlager gewechselt habt, empfehle ich euch dieses YouTube Video.

 

format upper element hoverscale-img

1. Die Kreidler Florett zerlegen

11.04.2022

 

Zum Zerlegen muss ich vermutlich nicht soo viel schreiben. Die Florett ist ein sehr "übersichtliches" Fahrzeug und daher auch für Schrauberneulinge durchaus geeignet. Etwas Geduld ist aber trotzdem gefragt. Seid ihr fit beim Schrauben ist die Kreidler in ca. 2 - 3 Stunden komplett zerlegt. Am besten beginnt ihr von oben nach unten, sprich ihr entfernt zuerst den Gepäckträger, Sitzbank, Tank usw. Beim Tank solltet ihr darauf achten, dass der Benzinhahn geschlossen ist, dann läuft euch auch beim Abschließen des Benzinschlauchs vom Vergaser kein Sprit aus, falls noch welcher im Tank wäre. Danach könnt ihr euch die Armaturen, Scheinwerfer und den Lenker vornehmen. Schwinge und Kickstarthebel sind mit Schraubkeilen befestigt, dafür müsst ihr zuerst die Mutter bis zum Gewindeende lösen und dann durch sanfte Hammerschläge auf die Seite mit der Mutter den Keil lösen. Der Rest sollte wie von selbst funktionieren. Bei Fragen schreibt einfach in die Kommentare.

 

Meine Tipps zum Zerlegen:

  1. Bevor ihr einzelne Teile am Fahrzeug zerlegt und ihr euch eventuell nicht ganz sicher seid, ob ihr Wochen später auch alles wieder so zusammenfindet wie es sein soll, macht euch Detailfotos und achtet speziell auf die Punkte, die euch beim Zerlegen schon kompliziert vorkommen. Das hilft später immens und ihr seid damit auf der sicheren Seite.
  2. Zusätzlich könnt ihr euch eine Rolle Malerklebeband schnappen, beschriftet es z. B. mit mit "Gaszug" und beklebt vor der Demontage alle Teile, die euch später Schwierigkeiten machen könnten. Bei komplexeren Restaurationen würde ich das auf jeden Fall tun, speziell z. B. bei Kabelbäumen und Schläuchen. Bei der Kreidler ist das aber nicht unbedingt notwendig.
  3. Wohin mit den ganzen kleinen Schrauben, Scheiben und Federn? Ich hab bei solchen Schrauberarbeiten immer einen Schwung verschieden großer Ziptüten mit in der Werkstatt und bei jedem Teil, das ich abmontiere bzw. zerlege, packe ich die einzelnen Schrauben bzw. kleinen Einzelteile in ein entsprechendes Tütchen und beschrifte sie anschließend mittels Edding z. B. mit "Scheinwerfer". So weiß ich später, wo diese Teile verbaut waren.
  4. Abschließend sei noch erwähnt, dass es für die Kreidler noch richtig gute (und sogar kostenfreie) Reparaturanleitungen gibt. Sollten also später bei der Montage Unklarheiten bestehen, findet man darin garantiert die Lösung.
format upper element hoverscale-img

 

Nach dem Zerlegen ging es direkt an die Bestandsaufnahme der Einzelteile. Meine Aufmerksamkeit galt hier zunächst den Blechteilen wie Rahmen, Tanks und Schutzblechen, da diese dringend zum Lackierer sollten. An einigen Stellen nagte sichtbar der Zahn der Zeit und so waren ein paar kleinere Schweißarbeiten notwendig. Neben einem Riss im hinteren Schutzblech musste zusätzlich der Lenkanschlag an der LF sowohl an der Gabel als auch am Rahmen nachgearbeitet werden. Das Ausbeulen des Tanks übernahm dann unser Lackierer Enno von der Autolackiererei Uphoff in Burghausen. Ein paar Anekdoten zur Farbwahl und der Reaktion unseres Lackierers zu unserer Wunschfarbe erzähl ich euch dann in einem späteren Beitrag. So viel aber sei gesagt: Als wir Enno von unserem Projekt "Kreidler Florett in Rost" erzählt haben, war er sofort begeistert und somit wussten wir, Enno ist genau der richtige Mann für unsere Oldies.

Na dann, bis nächste Woche und trinkt mir ausreichend Bier beim Schrauben, das fördert die Kreativität!

 

format upper element hoverscale-img

Noch mehr Beiträge rund um unsere Kreidler Florett


format upper element hoverscale-img + create_captionContainer

Warum eine Kreidler Florett?

Fahrer-Bekleidung

Gepäcksystem


Convert upper element: Content-Container

Kommentare: 2
  • #2

    Petra & Siggi (Montag, 13 Mai 2024 19:58)

    Wir sind echt beeindruckt von eurer Restaurierung. Gut, über das braun lässt sich streiten aber in Verbindung mit dem Creme am Tank kommt das unserer Meinung nach echt gut. Wir sind gespannt, was ihr damit vorhabt. ;-)

  • #1

    Da Martl (Montag, 13 Mai 2024 07:33)

    Wow, die Restaurierung ist echt atemberaubend! Da habt ihr wirklich viel Liebe reingesteckt und eure Floretts sehen aus wie grad aus dem Laden, auch wenn es #dackelkotmetallic wohl nie gab. ;-) Aber ich find die Farbe geil.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

♥ Dir gefällt TimetoRide? ♥




Transparenz & Ehrlichkeit sind uns wichtig:

*Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Affiliate-Links. Durch die Nutzung dieser Links unterstützt du unseren Blog.

**Mit zwei Sternen kennzeichnen wir Kooperationspartner oder zur Verfügung gestelltes Equipment (Werbung wegen bezahlter oder unbezahlter Produktpartnerschaften).


load social-media

Scrollbutton-Widget

#start