Artikel mit dem Tag "argentinien"



18. Mai 2015
Auch an Tag zwei im La Posta fällt die produktive Arbeit aus. Dafür werden weiter fleißig Reisegeschichten und lustige Anekdoten mit Karin und Markus ausgetauscht. Außerdem geben sie uns einige interessante Tipps für unsere weitere Strecke nach Norden.
05. Mai 2015
Wir verbringen gleich mehrere Tage auf unserem neuen, leider nicht ganz billigen Zeltplatz im Herzen von Esquel, da wir hier endlich schnelles WiFi haben. Während Helmut zwei neue Reiseberichte verbaut, kümmert sich Bea um die Aktualisierung ihres Reisetagebuchs, schreibt und beantwortet Emails und auch einige Forenbeiträge. (GPS: S42 54.480 W71 18.382) Zwischendurch werden dann noch schnell einige Ladung Wäsche per Hand gewaschen und einige kleinere Reparaturen an den Motorrädern...

26. April 2015
Wir haben den gestrigen Abend zusammen mit Sylvia, Heiko und Ewi verbracht und gut 20 km nördlich von Punta Arenas im „Parque Chabuco“ gecampt. Während es für uns und Ewi heute weiter in Richtung Norden geht, werden Sylvia und Heiko noch ein, zwei Tage hier bleiben, da sie versuchen wollen zwei neue Ritzel für ihre Motorräder aufzutreiben. Punta Arenas ist Dank Freihandelszone und einigen Motorradläden der Beste Ort zur Ersatzteilbeschaffung in Patagonien. So verabschieden wir uns...
16. April 2015
Nach einigen Tagen Buschcamping brechen wir heute bereits in der Morgendämmerung auf, um die Fähre von Punta Arenas nach Porvenir zu nehmen. Ansich ist die gut zweistündige Überfahrt über die Magellanstraße nicht besonders aufregend, doch allein der Gedanke, dass wir nun das Südamerikanische Festland verlassen und bald mit unseren Motorrädern auf „Tierra del Fuego“ zu Deutsch „Feuerland“ anlanden und uns dann nur noch wenige hundert Kilometer vom „Ende der Welt“ trennen,...

08. April 2015
Als wir am nächsten Tag bei Dufour von der Ruta 40 auf die wenig befahrene Kiesstraße abbiegen, die uns zu einem kleinen argentinisch-chilenischen Grenzübergang bringt, ist das Wetter trocken und auch der blaue Himmel blitzt wieder durch die weiße Wolkendecke.
24. März 2015
Zurück in Argentinien „erholen“ wir uns auf dem örtlichen Camping Municipal in Perito Moreno Stadt erst mal von den letzten Fahrtagen und dem mühsamen Wetter der letzten Tage (GPS: S46 35.752 W70 55.564) Die meiste Zeit verbringen wir in der geräumigen Campküche des Zeltplatzes. Helmut muss die gut 1.000 Fotos, die wir während unserer Fahrt entlang der Carretera Austral geschossen haben, sortieren und archivieren, während Bea ihr Reisetagebuch auf den neuesten Stand bringt und einen...

01. März 2015
Über den Paso Mamuil Malal geht es für uns zurück nach Argentinien. Trotz der nur geringen Passhöhe von 1.253 m ist die Fahrt ziemlich spektakulär, denn direkt neben der Fahrbahn ragen Jahrtausende alte Araukarien Bäume, auch Andentannen genannt, empor. Das besondere an diesen 40 bis 50 m hohen Bäumen sind neben ihrer imposanten Höhe und Dicke auch ihre ganz speziellen Blätter. Eigentlich haben Araukarien keine richtigen Blätter, sondern dreieckige, ledrig harte, dunkelgrün...
31. Januar 2015
Die Nacht war lang, schwarz und eiskalt. Wir haben beide kaum ein Auge zugetan, uns in unseren zusammengeschlossenen Schlafsäcken eng aneinander gekuschelt, um durch die drei Lagen Gewand, die jeder von uns noch zusätzlich an hatte, wenigstens etwas von der Körperwärme des anderen zu spüren. Doch vor allem Bea, die die Höhe nicht besonders gut verträgt und bei der sich bereits in der Nacht erste Anzeichen der Höhenkrankheit in Form von leichten Kopfschmerzen bemerkbar machen, tut kaum...

26. Januar 2015
Es sind einige Tage vergangen, als wir das zweite und letzte Mal aus Salta aufbrechen. Wir nehmen eine kleine Nebenstraße, die uns entlang des Cuesta del Obispo – was zu Deutsch so viel wie der „Abhang des Bischofs“ bedeutet - in die Berge hinauf führt. Na da sind wir ja mal gespannt, was es mit diesem vielsagenden Namen auf sich hat… Und tatsächlich, die schmale, zunächst noch asphaltierte Straße führt uns entlang eines halb trocken gefallenen Flusslaufs, dessen Ufer dennoch von...
14. Januar 2015
Eigentlich wollten wir heute Richtung Norden aufbrechen, doch da wir uns nach weiterem Studium der Karten, nachrechnen von Entfernungen und auf Grund einiger Reisehinweise und Tipps von Stefan dazu entschlossen haben, unsere weitere Route mal wieder völlig über den Haufen zu werfen und nun doch gleich über die chilenische Seite in Richtung Süden zu fahren, beschließen wir noch einen weiteren Tag in Salta zu bleiben und uns neu zu organisieren. Außerdem wartet ein Päckchen in Asunción in...

Mehr anzeigen

Fernweh-Newsletter

Werdet Teil des Abenteuers!

Choose your language:

Webseite durchsuchen:


 

Transparenz & Ehrlichkeit sind uns wichtig:

*Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Affiliate-Links. Wenn ihr darüber ein Produkt bestellt unterstützt ihr unsere Arbeit und unseren Blog - für euch kostet das Produkt natürlich  

 keinen Cent mehr. Vielen Dank für eure Unterstützung!

**Mit zwei Sternen kennzeichnen wir Equipment, das uns von unseren Partnern kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde bzw. unsere Kooperationspartner, da es sich hier um

   "Werbung wegen bezahlter oder unbezahlter Produktpartnerschaften/Sponsoring/Kooperationen" handelt.

 

init universalParallax