Bedienelemente Dicke Rosi

Lucas MC Medium Alulenker - Honda Transalp Umbau - Modification

Alulenker Lucas MC Medium

Für eine angepasste Ergonomie sowohl im Sitzen wie auch im Stehen haben wir Bea´s Transalp mit einem Alulenker aus dem Hause Lucas bestückt. Der Lenker ist in drei verschiedenen Höhen- bzw. Farbvarianten erhältlich. Bea sich für das Modell Medium in der Farbe Silber entschieden hat.

 

Lieferumfang:

Aluminiumlenker ø 22 mm mit Querstrebe

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

www.trwmoto.com

 



Touratech Lenkererhöhung und Eigenbau Scheiben für Klemmböcke - Honda Transalp 600

Touratech Lenkererhöhung

Um besseren Komfort sowohl beim Sitzen als auch beim Stehen zu erreichen, haben wir Bea´s Dicker Rosi eine 25 mm Lenkererhöhung von Touratech spendiert. Die Distanzstücke sind aus Aluminium gefertigt und nur mehr in natur erhältlich.

 

Lieferumfang:

2 x Lenkererhöhung inkl. Schrauben und TÜV Gutachten

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

www.Touratech.de

 

Extras:

Sowohl bei den Transalps als auch bei den Africa Twins sitzt der Lenkerklemmbock gummigelagert in der oberen Gabelbrücke. Da diese Gummilager nicht austauschbar sind, aber gerne aufgrund des Alters bzw. Gebrauchs verschleißen, haben wir sie durch Unterlegen von Edelstahlscheiben außer Kraft gesetzt. Das Lenkverhalten wird so direkter, einen negativen Einfluss durch Vibrationen konnten wir nicht feststellen.

 

Bezugsquelle:

 

Unsere Scheiben sind aus Edelstahl und selbst gedreht. Natürlich kann alternativ auch Stahl oder Aluminium verwendet werden.

Pro Motorrad werden vier Scheiben benötigt. Maße: Außen ø 34 mm, Innen ø 19 mm, Stärke 4 mm.

Angeblich funktionieren auch M20 Unterlegscheiben, das haben wir allerdings nicht selbst getestet.

 



Verstellbarer Kupplungs- und Bremshebel - Honda Transalp Umbau - Modification

Verstellbarer Brems- & Kupplungshebel

 Unsere Motorräder sind seit einigen Jahren quasi unser Zuhause und deshalb ist es wichtig, dass wir uns auf ihnen auch wohl fühlen. Ein Manko unserer Reisegefährten, mit dem wir schon lange haderten, ist, dass alle Transalp sowie Africa Twin Modelle mit nicht verstellbaren Kupplungshebeln und Transalps bis Baujahr ´94 auch mit nicht verstellbaren Bremshebeln „gesegnet“ sind. Vor allem für Frauen mit kleineren Händen ein echtes Defizit. Wir haben uns deshalb CNC-gefräste, verstellbare Hebel aus dem Zubehör (offiziell für die Africa Twin Modelle) gekauft und diese an unsere Transalps adaptiert.

 

Kupplungshebel:

Der Kupplungshebel passt einwandfrei auf die Armatur der Transalps. Einzig der Choke-Hebel muss etwas ausgenommen werden (siehe Bild oben), damit der volle Verstellumfang verfügbar ist. Außerdem hat Helle die Feile im Bereich des Kupplungsschalters etwas angesetzt, da für unseren Zweifinger-Einsatz der Schalter sonst zu spät geschalten hätte (Geschmackssache).

 

Bremshebel:

Der Bremshebel passt ab dem Modelljahr ´94 ohne Probleme und kann einfach ausgetauscht werden, wobei die Transalp ab diesem Modelljahr auch original einen verstellbaren Hebel hat. Bei den Vorgängermodellen gibt es nur die Möglichkeit, den Handbremszylinder gegen ein Modell ab `94 zu ersetzen und dann den Hebel zu montieren. Wichtig für den Umbau ist der Durchmesser des Druckkolbens, ansonsten wird die alte Bremsarmatur einfach ersetzt.

  • Druckkolbendurchmesser Bj. ´87 - ´93: 1/2 Zoll ( ca. 12,7 mm)
  • Druckkolbendurchmesser Bj. ´94 - ´96: 11 mm
  • Druckkolbendurchmesser Bj. ´97 - ´??: 1/2 Zoll ( ca. 12,7 mm)

Wir haben sowohl einen 1/2" der neueren Generation als auch eine Bremsarmatur mit 11 mm Kolbendurchmesser vebaut (gebraucht je ca. 40 €). Beides funktioniert, theoretisch müsste beim 11 mm Kolben die Bremskraft ansteigen (wir merken keinen Unterschied) und der Hebelweg dafür größer werden (merken wir minimal).

 

Der Bremslichtschalter funktioniert in beiden Fällen einwandfrei.

Einstellbarer, CNC gefräster Bremshebel - Honda Transalp Umbau - Modification

Lieferumfang:

Die Hebel sind in einer klappbaren (Rennsport) sowie einer kurzen und langen Version erhältlich. Die verschiedenen Versionen können untereinander beliebig kombiniert werden, außerdem steht eine riesige Farbauswahl zur Verfügung. Einfach den Verkäufer kontaktieren.

Wir nutzen einen langen Kupplungshebel und eine kurzen Bremshebel, aber das ist Geschmackssache.

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

www.ebay.de

 

Bezugsquelle Bremsarmatur:

Internet & Motorradschlachter

 



"Cruisy" Cruise Control - Motorrad Tempomat - Honda Transalp Umbau - Modification

"CRUISY EVO" Cruise Control - Motorrad Tempomat

Lange Motorradetappen ermüden auch die Hände und Handgelenke. Speziell die Gashand, die ständig im Einsatz ist, kann auf Dauer verkrampfen, schmerzen oder sogar einschlafen.

Da auch wir regelmäßig mit diesen Problemen zu kämpfen haben, waren wir lange Zeit auf der Suche nach einer günstigen sowie einfach zu verwendenden Tempomat-Lösung, die uns trotz eines langen Fahrtags den Fahrspass erhält und ein entspanntes Ankommen garantiert. Eine minimale Besserung schaffte bereits der „Throttle Assist“, den wir in Australien gekauft und über einen langen Zeitraum benutzt haben. Diese sehr günstige und einfache Lösung unterstützt das Handgelenk, die Hand muss aber trotzdem den Gasgriff in Position halten, was auf Dauer erneut zu den oben genannten Symptomen führt.

 

So haben wir uns mit Fachleuten auf dem Gebiet der Kunststoffverarbeitung sowie dem Team von Endurofication zusammengesetzt und das Konzept bereits bekannter Cruise Control weiter entwickelt.

 

Heraus gekommen ist der Cruisy EVO, der durch seine neuartige Geometrie sowie seine verblüffend einfache wie geniale Wirkweise überzeugt. Wir wollen dieses kleine technische Helferlein auf jeden Fall nicht mehr missen, denn er hat uns die langen Etappen auf geraden Landstraßen und Highways quer durch Süd- und Nordamerika wesentlich angenehmer gemacht.

 

 Die Kunststoffklammer passt an jeden Griff, ist innerhalb von Sekunden montiert und sofort einsatzbereit. Bei erreichen der gewünschten Geschwindigkeit wird der Cruisy mit dem Zeigefinger einfach nach vorne gegen den Bremshebel gedreht, wodurch der Gasgriff von selbst bei der gewünschten Geschwindigkeit in Stellung gehalten wird. Die Gashand kann nun komplett entlastet und somit entspannt werden. Zum Verringern der Geschwindigkeit wird der Griff einfach wieder nach vorne gedreht. Bei Nichtgebrauch kann der gut 100 mm lange Helfer wahlweise am Griff verbleiben (die gewohnte Gasgrifffunktion wird in keinster Weise beeinträchtigt) oder in Sekundenschnelle abgenommen und in der Jackentasche/im Tankrucksack verstaut werden. Besonders lange Etappen haben so nun ihren Schrecken verloren und wir möchten dieses kleine Bauteil nie wieder missen.

 

Einen ausführlichen Testbericht zur Funktion und Wirkweise des Cruisy EVO findet ihr hier.

 

Lieferumfang:

Cruisy EVO Motorrad Tempomat inkl. Silikonring

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

www.endurofication.de

 



CLS Heizgriffe mit Control Display - Honda Transalp Umbau - Modification

CLS Heizgriffe mit Control Display

Um auch für die kälteren Klimaregionen gewappnet zu sein, hat Helle unsere beiden Motorräder ursprünglich mit zweistufigen Daytona Heizgriffen ausgestattet, die uns über die Jahre treue Dienste geleistet haben. Die Vorheizstufe (Stufe 1) wird zum schnellen Anwärmen der Griffe verwendet, nach ca. 60 Sekunden vorheizen wird dann auf Dauerbetrieb (Stufe 2) umgeschaltet. Großes Manko dieses Systems: Der Dauerbetrieb heizt so wenig, dass so gut wie keine Wärme an den Fingern zu spüren ist, die Vorheizstufe wiederum heizt so stark, dass zum einen nach kurzer Zeit die Finger verbrennen und zum anderen bei längerer Verwendung die Griffe Schaden nehmen.

 

Nachdem wir im Zuge der Kettenölerumrüstung mit CLS bereits in Kontakt standen, haben wir uns auch über deren temperaturgesteuerte Heizgriffe informiert. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Systemen werden die CLS Heat über einen Mikroprozessor gesteuert, der über einen Temperaturfühler ständig die aktuelle Umgebungstemperatur misst (wird in der Nähe der Griffe installiert, um dort immer die exakte Temperatur zu messen) und die Heizgriffe automatisch bei einer Temperatur von unter 15 Grad aktiviert. Fällt die Temperatur, werden die Griffe automatisch mehr beheizt, steigt die Temperatur, wird die Heizleistung zurückgefahren. Aufgrund unterschiedlichen Temperaturempfindens (z. B. zwischen Männern und Frauen) kann das Heizverhalten über einen Drehschalter oder (im Kombipaket) über das CLS Control Display stufenlos individuell angepasst werden. Die Heizleistung reicht von "gerade zu spüren" bis "Finger auftauen". Über unsere Route durch das südamerikanische Tiefland bis hoch ins Altiplano konnten wir das System bereits durch alle Klimazonen auf Herz und Nieren testen und sind begeistert. Die Temperatursteuerung funktioniert genial und da sich das System erst bei laufendem Motor aktiviert und so die Batterie nicht belastet, muss es nicht extra ein- bzw. ausgeschalten werden. So können wir unsere "Lieblingseinstellung" am Control Display einmal eingestellt immer so belassen. Außerdem ist der einstellbare Heizbereich so breit gefächert, dass wir bezüglich der Heizleistung noch nicht ansatzweise ans Limit der Griffe vorgedrungen sind.

 

Lieferumfang:

Heizgriffe inkl. Drehregler/Control Display (je nach Paket), Befestigungsmaterial und Montageanleitung

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

www.onlineshop.cls-evo.de

 



Klappbarer Schalthebel von Touratech - Honda Transalp

Klappbarer Schalthebel

Oft wird selbst bei kleinen Umfallern oder Stürzen der Schalthebel durch seine etwas exponierte Position in Mitleidenschaft gezogen, was im besten Fall einen verbogenen Hebel zur Folge hat, im schlimmsten Fall aber sogar die Schaltwelle beschädigt. Abhilfe schafft hier ein klappbarer Schalthebel, der im Falle des Falles nicht am Untergrund einhakt, sondern nach hinten klappt. Da die Transalp original nicht damit bestückt ist, hat Helle unsere beiden Reisegefährten mit klappbaren Schalthebeln von Touratech ausgestattet. Neben einem stabilen Arm und dem Klappmechanismus wertet der Hebel die Transalp auch optisch auf.

 

Lieferumfang:

Klappbarer Schalthebel inkl. Befestigungsschraube und Montageanleitung

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

www.shop.touratech.de

 

Anmelden und nie wieder ein Abenteuer verpassen!

Mehr von uns auf Facebook



SUPPORTED BY