Fahrzeugschutz Dicke Rosi

SW-Motech Handprotektor Modell Kobra - Honda Transalp Umbau - Modification

Handprotektoren

Handprotektoren bieten nicht nur Wind- und Regenschutz, vor allem schützen sie die Hände sowie die empfindlichen Hebel bei Stürzen. Wir haben Handprotektoren von SW-Motech verbaut, deren Kunststoffschalen auf stabilen Aluminiumbügeln sitzen. Die Bügel fangen im „Falle des Falles“ den Sturz ab und nehmen die kinetische Energie auf, ohne – wie ein Plastikbügel - gleich zu brechen.

Die Protektoren können in einem Baukastensystem selbst zusammen gestellt und so entsprechend der gewünschten Optik des Motorrads angepasst werden. Lenkerendgewichte sind ebenfalls im Paketumfang enthalten.

 

Lieferumfang:

Handprotektoren mit optionalem Zubehör und Montageanleitung

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

www.sw-motech.com

 



Aluminium Motorschutz Eigenbau mit Werkzeugkiste - Honda Transalp Umbau - Modification

Aluminium Motorschutz

 Eines der wohl wichtigsten Verteidigungseinrichtungen beim Nahkampf im Bodenkrieg ist der Motorschutz. Da Motorgehäuse in der Regel aus Aluminium- oder Stahlguss bestehen, bricht es bei Schlageinwirkung relativ leicht. Speziell im Gelände sind wir bereits unzählige Male derart unsanft aufgesessen, dass danach mehrere Zentimeter tiefe Dellen unseren Aluminium-Schutzengel zierten. Spätestens hier wäre ohne Motorschutz die Reise zu Ende gewesen. Aber auch größere Steine, aufgewirbelt durch das Vorderrad, reichen aus, um dem Motorgehäuse ein gewaltsames Ende zu bereiten und so hat der Motorschutz auch hier eine nicht zu unterschätzende Schutzwirkung.

 

Unser Motorschutz ist Eigenbau aus 4 mm Alu-Riffelblech, der zu den originalen Befestigungspunkten noch zusätzlich über zwei Flacheisen an den Sturzbügeln befestigt ist. Um thermischen Problemen vorzubeugen, hat Helle den Motorschutz mit mehreren 20 mm Bohrungen versehen, damit ausreichend kühlender Fahrtwind auf den Motorblock gelangt. Die Schlagabsorption übernehmen 20 mm dicke Gummistreifen, die am Hauptrahmen befestigt sind.

 

 Weitere Infos und Bezugsquelle:

++Eigenbau++

 

Zubehör:

Wir haben unseren Motorschutz zusätzlich mit einer abschließbaren Aluminium Werkzeugkiste ausgestattet

 



Eigenbau Werkzeugkiste für Motorschutz - Honda Transalp Umbau - Modification

Abschließbare Werkzeugkiste

Um schweres Werkzeug möglichst schwerpunktgünstig und zudem leicht zugänglich zu verstauen, haben wir je eine stabile Aluminiumkiste an unseren Motorschutz montiert. Die wasserdichten sowie abschließbaren Kisten sind eine Sonderanfertigung aus 4 mm Riffelblech und bieten Platz für ausreichend Werkzeug.

 

An dieser Stelle vielen Dank an unseren Freund Reini für die Fertigung unserer Werkzeugboxen!

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

++Sonderanfertigung++

 

Zubehör:

Um klapperndes Werkzeug zu vermeiden und die Arbeitsmittel zu schützen, verwenden wir Werkzeug-Rolltaschen in verschiedenen Größen. Die Taschen sind robust, günstig und bieten verschieden große Fächer, die für die nötige "Werkstattordnung" sorgen.

Werkzeugrolltaschen verstaut im Werkzeugfach - Honda Transalp Umbau - Modification

Weitere Infos und Bezugsquelle (z.B.):



Edelstahl Sturzbügel Eigenbau - Honda Transalp Umbau - Modification

Edelstahl Sturzbügel

Neben dem Motorschutz tragen die Sturzbügel einen großen Teil zum Fahrzeugschutz bei und verhindern, dass das Motorrad bei Umfallern oder Stürzen beschädigt wird. Zudem bieten Sturzbügel zusätzliche Befestigungspunkte für Zubehör wie Taschen, Zusatzscheinwerfer oder Actioncams. Einige Hersteller haben den eigentlichen Sinn dieser Schützer allerdings verkannt und setzen mehr auf Optik als auf Stabilität, weswegen Helle hier wieder selbst Hand angelegt und Sturzbügel aus 18 x 1,5 mm Edelstahl-Rundrohr gebaut hat. Die Schützer sind an mehreren Punkten mit dem Hauptrahmen verschraubt und bieten zusätzlichen Halt für den Motorschutz. Tank und Verkleidung sind trotz montierter Bügel abnehmbar und alle Service-relevanten Teile einwandfrei zugänglich.

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

++Eigenbau++

 



Kühlerschutz - Honda Transalp Umbau - Modification

Kühlerschutz

Um unsere Kühler vor Steinschlag und anderen fliegenden Objekten zu schützen, hat Helle feinmaschiges Edelstahl-Gitter etwas größer (je Seite ca. 5 mm) als die Kühlrippenfläche ausgeschnitten und die überstehenden 5 mm langen Drähte mit einer Zange zurück gebogen. Das Geflecht bleibt so in Form und dem Verletzungsrisiko wird vorgebeugt. Anschließend hat er den Schutz mit vier Kabelbindern an den Ecken der Kühlrippenfläche fixiert.

 

Weitere Infos und Bezugsquelle:

++Eigenbau++

 

Anmelden und nie wieder ein Abenteuer verpassen!

Mehr von uns auf Facebook



SUPPORTED BY