Reisetagebuch Südostasien


 

Über die interaktive Google Maps Karte könnt ihr mit nur einem Klick direkt den Reisebericht (orangefarbenes Motorrad) anwählen, der euch interessiert. Nun noch die Beschreibung angewählt und schon öffnet sich ein separater Tab mit dem gewünschten Bericht!

 

RB 34 - Timor Leste - Die letzte Station

In Timor-Leste angekommen nehmen wir die Küstenstraße im Norden, die sich etwa 150 km immer entlang der Bandasee bis nach Dili, der Hauptstadt Timor-Lestes schlängelt.

Der Verkehr ist nicht besonders stark auf Osttimors Straßen, dafür ist der Zustand der Straße, die im Übrigen die Hauptverbindungsader zwischen dem indonesischen Teil der Insel und Timor-Lestes Hauptstadt Dili darstellt, teilweise wirklich katastrophal. Nicht nur, dass der geteerte Teil der Straße übersäht ist mit unzähligen tiefen Schlaglöchern, nein, oftmals ist die Straße durch Hangrutsche mit Erde, Steinen und Sand überschüttet und nur notdürftig geräumt.

mehr lesen 2 Kommentare

RB 33 - Indonesien - West Timor - Es kommt immer anders als man denkt

Gegen 2 Uhr morgens laufen wir nach gut 17 Stunden Fährfahrt im Hafen von Kupang auf der indonesischen Insel West-Timor ein. Es ist stockfinster und so dauert es eine knappe Stunde bis wir unseren Weg vom deutlich außerhalb der Stadt gelegenen Fährhafen bis in die Innenstadt Kupangs gefunden haben. Da wir nicht irgendwann in den frühen Morgenstunden die ganzen Guesthouses in Kupang um ein Zimmer abklappern wollten, hatten wir in einem der wenigen Guesthouses, dass schon eine Internetseite hat, ein Zimmer gebucht. Was uns dann allerdings in der Unterkunft unserer Wahl erwartet… naja, was sollen wir sagen… manchmal sprechen Bilder mehr als tausend Worte:

Motorrad-Reise mit Honda Transalp - Indonesien
Motorrad-Reise mit Honda Transalp - Indonesien

Wir sind ja schon einiges an „ursprünglichen“ Unterkünften gewöhnt, doch diese hier ist definitiv eine der abgefucktesten, die wir auf unserer ganzen bisherigen Reise hatten!
Schade, dass es noch kein Geruchs-Internet gibt, denn den feucht-muffeligen Schimmelgeruch, den unser „Badezimmer-Klo-Loch“ und unsere „Schlaf-Zelle“ verströmen und uns kaum richtig einatmen lassen, würden wir eigentlich schon gerne mit euch teilen! :-)

mehr lesen 0 Kommentare

RB 32 - Indonesien - Flores - Eine Bootsfahrt die ist lustig

Wir beschließen einige Tage im Hafenort Labuanbajo zu bleiben und einen Tagesausflug auf die Insel Rinca zu buchen. Die westlich von Flores gelegenen Inseln Rinca und Komodo sind nicht nur berühmt für ihre herrlichen Schnorchel- und Tauchreviere, nein, man kann auf den beiden Inseln auch noch wild lebende Komodowarane sehen.

Klopapier in den Ohren als Prävention gegen den Gebetsruf des Muezzin in Indonesien.

Da der Ausflug bereits früh am nächsten Morgen beginnt gehen wir bereits früh schlafen, um möglichst fit und ausgeruht zu sein. Leider haben wir unsere Rechnung mal wieder ohne den Muezzin gemacht, der wie jeden Morgen gegen 4 Uhr früh lauthals zum Gebet ruft. Das unser Guesthouse, wie so ziemlich jede andere Unterkunft, die wir bisher in Indonesien hatten, mal wieder direkt neben dem muslimischen Gebetshaus liegt und uns die morgendlichen Gebete, die über eine Stunde dauern und dank Lautsprecher Unterstützung auch richtig laut sind, jeglichen Schlaf rauben, ist mal wieder klar.


Naja, so sparen wir uns wenigstens den Wecker. Mit einem kleinen Holzboot fahren wir gut zwei Stunde bis zur Insel Rinca, die uns mit einladenden, sanften grünen Berghängen empfängt und uns auf Anhieb richtig gut gefällt.

mehr lesen 2 Kommentare

RB 31 - Indonesien - Sumbawa - Indonesien ganz anders

Obwohl uns Sumbawa gleich wieder mit Regen begrüßt, sind wir doch sehr positiv überrascht. Entgegen dem sehr landwirtschaftlich geprägten Lombok hat Sumbawa wesentlich mehr hügeliges, saftig grünes Buschland zu bieten und die Straße nach Sumbawa Besar führt direkt an der Nordküste der Insel entlang und so bieten sich uns einige fantastische Aussichten auf die Flores See.


Als uns mal wieder ein heftiger Regenschauer erwischt, suchen wir unter dem Vordach einer kleinen Markthalle Schutz und wie es der Zufall so will, werden wir Zeuge von „LKW-Reifen flicken auf Indonesisch!“ :-)

mehr lesen 0 Kommentare

RB 30 - Indonesien - Lombok - Improvisation ist alles

Da es während unseres zweitägigen Aufenthalts auf Lombok leider ganztägig wie aus Eimern schüttet, bleibt uns nichts anderes übrig als das Beste daraus zu machen. In unserem Fall bedeutet „das Beste“, dass sich Bea um einigen organisatorischen Internet-Kram kümmert, während Helle versucht zusammen mit dem Engländer Paul das Federbein seiner BMW 650 GS ganz im „Asien-Style“ zu reparieren. Die Dichtung der Kolbenstange seines Federbeines ist schon eine ganze Weile defekt und mittlerweile ist das komplette Öl ausgelaufen, so dass das Federbein überhaupt keine Dämpfer-Wirkung mehr hat und Paul eher auf einem „Pogo-Stick“ herum fährt als auf einem Motorrad. So wie er bei jeder kleinsten Bodenwelle auf seinem Bike auf und ab hüpft ist zwar für uns ganz lustig zum Zuschauen, generell aber kann dieses auf und ab hüpfen aber ganz schnell richtig gefährlich werden, dann nämlich wenn sich sein Motorrad in einer Kurve richtig aufschaukelt und er dann gemütlich aber bestimmt unerwünscht die Strasse verlässt.

Da es auf keiner der kleinen indonesischen Inseln einen richtigen Motorradladen gibt, versuchen es Helle und Paul mal wieder in echter MacGyver-Manier und bauen einen im Straßengraben gefundenen Fußrastengummi eines indonesischen Rollers auf die Dämpferstange, um wenigstens etwas Dämpfung wieder herzustellen. Und siehe da, die Wirkung ist zwar nicht bahnbrechend, doch etwas dämpft die Konstruktion tatsächlich und ist auf jeden Fall besser als nichts! :-)


mehr lesen 0 Kommentare

Fernweh-Newsletter

Werdet Teil des Abenteuers!

Choose your language:


Transparenz & Ehrlichkeit ist uns wichtig:

*Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Affiliate-Links. Durch die Nutzung dieser Links unterstützt du unseren Blog.

**Mit zwei Sternen kennzeichnen wir Kooperationspartner oder zur Verfügung gestelltes Equipment (Werbung wegen bezahlter oder unbezahlter Produktpartnerschaften).

load social-media

Scrollbutton-Widget

#start