Erfahrungsberichte

In der Rubrik „Ausrüstung“ haben wir bereits alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände vorgestellt, mit denen wir auf Reisen sind.
Doch nur weil wir diese Dinge zu Beginn unserer Reise für wichtig und gut hielten, heißt das noch lange nicht, dass sie sich auf Dauer auch wirklich bewährt haben.
Mit einigen unserer Ausrüstungsgegenstände sind wir rundum zufrieden, einige sind zwar gut, haben aber so ihre Schwachstellen, wieder andere Produkte haben sich – zumindest für uns persönlich – als absolut unnötig oder einfach schlecht herausgestellt.

In der Rubrik „Erfahrungsberichte“ stellen wir euch - wie der Name schon sagt - ausführliche Erfahrungsberichte zu unserem Equipment vor, die auf unseren persönlichen Erfahrungen nach mehrjährigem fast täglichem Dauereinsatz der Produkte in den verschiedensten klimatischen wie auch straßentechnischen Bedingungen beruhen.
Ob 5.000 Meter Höhe und Temperaturen deutlich unter null Grad in den südamerikanischen Anden oder Sandstürme, salzige Meeresluft und extrem hohe Luftfeuchtigkeit auf den indonesischen Inseln. Egal ob viele hundert Kilometer langer schnurgerader australischer Asphalt-Highway oder extreme Hitze bis zu 60 Grad und roter Outback-Sand, unserem Equipment bleibt nichts erspart. Doch genau diese täglichen Extrembelastungen zeigten sehr schnell die Schwachstellen und Grenzen einiger Produkte oder überraschten uns mit der Robustheit und Belastbarkeit anderer Produkte.

Wir hoffen mit unseren Erfahrungsberichten all jenen unter euch, die gerade mitten in der Planung einer eigenen Motorrad(welt)reise stecken und natürlich auch allen, die Zuhause kleinere und größere Motorradtouren fahren, Informationen zu liefern, die euch dabei helfen die verschiedenen Produkte besser beurteilen zu können und das für euch beste Equipment auszuwählen.

Rechts im Navigationsmenü findet ihr die einzelnen Rubriken zu den verschiedenen Themen oder ihr klickt einfach auf die folgenden Links:

 

Erfahrungsbericht Camping

 In der Rubrik „Camping“ dreht sich alles Rund um unser mobiles Eigenheim, unsere portable Mini-Küche und die vielen kleinen Helferchen, Kniffe & Tricks, die uns den Campingalltag auf unserer Motorradweltreise vereinfachen. In loser Reihenfolge veröffentlichen wir in dieser Rubrik persönliche Erfahrungsberichte vom Zelt bis hin zu unserer alles geliebten Falt-Schüssel und berichten euch ausführlich, wie sich die von uns verwendeten Produkte im Alltagstest einer mehrjährigen Motorradweltreise so schlagen.

 

Primus Omnifuel Benzinkocher


Primus Omnifuel im Test

Dass für unsere Reise um die Welt ein Benzinkocher her musste, war klar. Ein Gaskocher bietet zwar in vielerlei Hinsichten Vorteile wie z. B. eine bessere Hitzeregulierung sowie eine leisere und saubere Verbrennung, der einzige Nachteil dieses Systems ist aber auch der Entscheidende: Man benötigt Gas in speziellen Flaschen, welche nicht in jedem Land erhältlich sind. Außerdem haben die Flaschen einen genormten Anschluss und leider sind die diesbezüglichen Normen je nach Land sehr unterschiedlich. Von daher ist es u. U. äußerst schwierig in fremden Ländern die geeigneten Gasflaschen mit passendem Anschluss zu finden. Ein Benzinkocher ist daher die beste Alternative. Da Benzin überall...


Erfahrungsbericht Elektronik

 In der Rubrik „Elektronik“ dreht sich alles rund um die kleineren und größeren elektronischen Helferlein, die uns auf unserer Motorradweltreise begleiten und uns das Leben angenehmer - oder auch nicht? - gestalten.

Angefangen bei unserer Fotoausrüstung, deren Umfang sich im Laufe unserer Reise stetig weiter entwickelt, über unsere Videoausrüstung bis hin zu unseren Actionkameras, die nicht nur Wind & Wetter aushalten müssen, haben wir gleich eine ganze Reihe an Aufnahmegeräten dabei, um unseren Weltreisealltag so authentisch wie möglich zu dokumentieren.

Um die vielen tausend Fotos und Videos, die wir während unserer Reise machen, auch bearbeiten und sichern zu können, spielen bei uns auch Themen wie Notebooks, Datensicherung und Stromversorgung eine große Rolle.

Und auch die Kommunikation untereinander und mit anderen kommt Dank Bluetooth-Kommunikationssystem & Co. nicht zu kurz.

Und damit wir zu guter Letzt auch immer auf Kurs bleiben, darf auch ein Navigationsgerät nicht fehlen.

Überleben all diese durchaus empfindlichen Geräte den täglichen Transport in unseren Motorradkoffern und den unerbittlichen Einsatz bei Hitze, Kälte, Regen oder Staub?

Wir testen & berichten für euch!

 

Sena SMH 10 Bluetooth Kommunikationssystem


Sena SMH 10 im Test

Dass es Kommunikationssysteme für Motorräder gibt war uns auch schon vor, bzw. während der Planung für unsere Weltreise bekannt, aber Motorrad Fahren soll doch puristisch sein und nichts den Klang des Motors, die Landschaft und den Wind um die Nase stören. Wer will schon ständig das Gekreische der besseren Hälfte im Ohr haben, während man durch traumhafte Kurven schwingt? Außerdem hatten wir diese altbackenen Systeme im Hinterkopf, die bei mäßigem Funktionsumfang sau teuer waren und zudem bleischwer. Die Haupteinheit musste dann zusätzlich noch am Motorrad montiert werden und die Helme wurden per Kabel damit verbunden. Für uns Einschränkung pur. Nachdem wir im weit...


SENA 10C Bluetooth Headset & Actionkamera


Das SENA 10C ist die weltweit erste Kombination aus Helm-Kommunikationssystem und Action-Kamera IN EINEM GERÄT. Es besteht aus einem Bluetooth 4.1 Stereo Headset mit Interkom Gegensprechfunktion und einer integrierten Action-HD-Kamera in einem leistungsstarken Gerät, verpackt in ein extrem kompaktes Gehäuse.

 

So weit, so gut. Doch was kann das 10C wirklich? Wie also können wir euch besser zeigen, was das 10C kann, wenn nicht mit einer Video-Review, die direkt mit unseren 10C aufgenommen wurde! Für die Fahrerperspektive haben wir zusätzlich eine GoPro verwendet, somit könnt ihr die Videoqualität direkt vergleichen.


Erfahrungsbericht Motorrad Technik

In der Rubrik „Motorradtechnik“ geht es um alle technischen „Spielereien“ die Helmut seinem „Alperer“ und auch Bea´s „Dicken Rosi“ verpasst hat, um die beiden Motorräder so gut wie möglich auf ihren bevorstehenden Einsatz auf unserer Reise rund um den Globus vorzubereiten. Welches Equipment hat sich auf unserer bisherigen Reise bewährt, was musste Helmut immer wieder reparieren und was hat er gar „zum Teufel gehauen“? Antworten auf all diese Fragen gibt es ab sofort in der Rubrik „Motorradtechnik“, in der wir in unregelmäßigen Abständen unsere persönlichen Erfahrungsberichte zu allen technischen Ausrüstungsgegenständen Rund um unsere Motorräder veröffentlichen!

 

Kettenschmiersystem CLS 200µ und EVO Tour


Langzeittest CLS Kettenschmiersystem

Nach einiger Recherche im Internet und dem Lesen von zig Testberichten und Forenbeiträgen (speziell Foren, da die Mitglieder dort in der Regel "ehrliche" Berichte abliefern, ein Hersteller selbst wird immer schreiben, dass sein Produkt das Beste ist) hatten wir uns vor unserer Abfahrt, die nun bereits gut 1 1/2 Jahre zurück liegt, für ein Ölersystem von CLS entschieden, genauer gesagt das CLS 200 µ. Das System war zwar preislich eines der teuersten, doch die temperaturge- steuerte Dosierung mit dem damit verbundenen optimalen Schmierverhalten der Kette und vorallem dem niedrigen Ölverbrauch haben uns überzeugt. Berichten zufolge sind Kettenlaufleistungen von bis zu 70.000 km erreicht und 1 L Öl...


Reifen Extrem - Der große 150.000 km Test


Motorradreifen im Test

Wenige Themen werden unter Motorradfahrern so intensiv diskutiert wie die Wahl des richtigen Reifens. Während der Sportler ein Profil glatt wie ein Baby Popo haben will, wünscht sich der Motocrosser Profilspalten so groß wie der Grand Canyon. Eins aber haben sie alle gemeinsam: Sie wollen maximalen Gripp in jeder Lebenslage. Motorradreisende wie wir stellen darüber hinaus aber auch noch andere Ansprüche an unsere Reifen. Natürlich steht auch bei uns der Gripp im Vordergrund, doch genauso wichtig ist die Vielseitigkeit bezüglich des Untergrunds, die Laufleistung und der Preis.

Da wir auf einer Langzeitreise wahrscheinlich mehr Gepäck...


Motorrad Tempomat Cruisy EVO


Lange Motorradetappen ermüden auch die Hände und Handgelenke. Speziell die Gashand, die ständig im Einsatz ist, kann auf Dauer verkrampfen, schmerzen oder sogar einschlafen.

 

Da auch wir regelmäßig mit diesen Problemen zu kämpfen hatten, waren wir lange Zeit auf der Suche nach einer günstigen sowie einfach zu verwendenden Tempomat-Lösung, die uns trotz eines langen Fahrtags den Fahrspaß erhält und ein entspanntes Ankommen garantiert.

 

Wir haben auf unserer Reise bereits mehrere Motorrad


Tempomaten ausprobiert, waren jedoch mit Keinem zu hundert Prozent zufrieden.

So haben wir uns mit Fachleuten auf dem Gebiet der Kunststoffverarbeitung sowie dem Team von Endurofication zusammengesetzt und das Konzept bereits bekannter Cruise Control weiter entwickelt.

 

Heraus gekommen ist der Cruisy EVO, der durch seine neuartige Geometrie sowie seine verblüffend einfache wie geniale Wirkweise überzeugt. Wir wollen dieses kleine technische Helferlein auf jeden Fall nicht mehr missen, denn er hat uns die langen Etappen auf geraden Landstraßen und Highways quer durch Süd- und Nordamerika wesentlich angenehmer gemacht.

 

Wie der Cruisy EVO Motorrad-Tempomat genau funktioniert und wo er zum Einsatz kommt?

 

Das zeigen wir euch in unserer Produkt Review #2!

Erfahrungsbericht Bekleidung

In der Rubrik „Bekleidung“ geht es von Kopf bis Fuß um alles, was wir während unserer Weltreise an Bekleidung und Ausrüstung am Körper tragen. In loser Reihenfolge stellen wir in dieser Rubrik persönliche Erfahrungsberichte vom Helm bis zum Motorradstiefel vor und schildern, wie sich die von uns getragenen Produkte im Alltagstest einer mehrjährigen Weltreise so schlagen.

 

Torreso Motorradkombi von Dane


Da wir bisher nur Lederkombi gefahren haben und uns im Segment der Gore-Tex Kombis noch nicht besonders auskannten, haben wir zu allererst die einschlägigen Motorradzeitschriften nach Testberichten durchforstet. Wir planten ja eine lange Reise durch viele verschiedene Klimazonen und wollten daher eine qualitativ hochwertige Kombi haben, die den verschiedenen klimatischen Herausforderungen einer mehrjährigen Motorradweltreise so gut wie möglich gewachsen ist. Außerdem war uns das Thema Sicherheit sehr wichtig, denn gute, passgenaue Protektoren sind bei Bodenkontakt, egal ob im Gelände oder auf der Straße, das A und O. Und zu guter Letzt spielte natürlich auch die Optik der...


Limfjord/Brondby Motorradkombi von Dane


Wir waren bisher mit dem DANE TORRESO GORE-TEX Kombi unterwegs und sehr zufrieden damit. Da wir die Kombi mittler- weile zwei Jahre im täglichen Dauereinsatz nicht nur während des Motorradfahrens sondern oft auch bei Arbeiten am Motorrad, abends am Lagerfeuer und zu kurzen Wanderungen trugen, wies die Kombi mittlerweile speziell im Sitzbereich erste Abnutzungserscheinungen (Stoff wurde dünner) auf. Da aber nach wie vor alle wichtigen Details wie Reiß- sowie Klettver-schlüsse, Protektoren und Gore-Tex Klimamembrane einwand- frei funktionierten und auch alle Nähte noch gut in Schuss waren, hätten wir die Kombi durchaus noch einige Zeit tragen können...


Wasser Marsch - Motorradmontur im Duschtest


Duschen in Motorradmontur?

Nein, wir sind weder verrückt, noch wasserscheu!

Wir wollen es nur mal wieder ganz genau wissen und deshalb hat sich Helmut für unsere neue Video Produkt Review mit seiner neuen DANE Sealand/Lyngby-Motorradkombi, seinen DANE Negev Endurostiefeln und dem neuen Scorpion EXO AT-950 Motorradhelm für 5 (!!!) Minuten unter die Dusche gesetzt. Warum?

Weil wir die Wetterfestigkeit unserer Ausrüstung einmal ganz genau unter die Lupe nehmen wollten!

Wie sich unsere Ausrüstung bei diesem echten Härtetest schlägt, erfahrt ihr in unserer Video Produkt Review #3!


Produkt-Review #4: Scorpion Exo ADX-1 bzw. AT-950

Modularer Klapphelm für Abenteuer & Touring

 

Mehrere Monate haben wir unsere neuen Scorpion Exo Modular-Adventure- & Touring-Helme nun auf Herz und Nieren getestet.

Bei sengender Hitze, strömendem Regen, ja sogar bei Schneefall!

Auf Highways, Landstraßen und Schotterpisten mussten die Helme beweisen, ob sie halten, was der Hersteller verspricht.

 

Wie haben sie sich also geschlagen und können wir den neuen Scorpion Exo ADX-1 (bzw. US-Modell AT-950) weiter empfehlen?


Die Antwort darauf findet ihr in unserer neuen Video-Produkt-Review #4

 

Ihr habt bereits einen der neuen Scorpion Exo Adventure-Modularhelme oder wollt euch demnächst einen kaufen?

Wir sind auch auf eure Erfahrungen sehr gespannt und freuen uns euer Feedback als YouTube-Kommentar direkt unter unserem neuen Video-Tutorial!

Alpine Motosafe Motorrad Ohrstöpsel


Zugegeben, wir waren sehr lange der Meinung, dass wir keine Ohrenstöpsel beim Motorradfahren brauchen. Wir fahren keine leistungsstarken Supersportler mit mörderlautem Auspuff und unsere durchschnittliche Reise-Fahrgeschwindigkeit liegt bei

gemütlichen 90 – 100 km/h. Da wir aber sehr neugierig und immer offen für neue Ideen und Entwicklungen sind, wollten wir irgendwann aber doch einmal selbst ausprobieren, was Motorrad-Ohrstöpsel so können – oder auch nicht.

 

Für unseren Test haben wir uns für speziell für Motorradfahrer entwickelte Ohrstöpsel von Alpine Hearing Protection...


Anmelden und nie wieder ein Abenteuer verpassen!

Mehr von uns auf Facebook



SUPPORTED BY